News

« Zurück

30/07/2015
Das Alte Testament und Hämorrhoiden, eine göttliche Strafe

Die Bibelstellen, die als Allmächtigen Strafe zeigen

Viele Bibelstellen, vor allem das Alte Testament , erzählen wie die Gottes Willen ungehorsame Menschheit heftig bestraft worden: man denkt ,zum Beispiel, die sieben Ägyptens Plagen auf Pharaoh Ramses zugefügt (und sein Volk ), der keine Freiheit für das jüdische Volk wollte,  oder der Sintflut , um Menschen und und seine Missetaten von der Erde entfernen.

Hämorrhoiden sind ebenfalls gut vertreten unter der Gottes Strafe. In der alten Deuteronomium Buch, zum Beispiel, kann man lesen  dass "Der HERR wird dich durch Ägyptens Drüsen schlagen, Hämorrhoiden, mit Grind und Krätze und du kannst geheilt werden" ( 28:27 ). Diese Strafe war für diejenigen, die den Willen des Herrn nicht gehorchen haben.

Die Philister, dem jüdischen Volk die Allianz Arche, die die Tafeln mit den Zehn Gebote, weggenommen haben, hatten ein nicht gerade beneidenswerten Schicksal als "Der Herr schlug die Leute, kleine und groß, und eine Hämorrhoiden Geißel brach in der Mitte von ihnen " (Buch von Samuel 5: 9).

Drüben die Bedeutungen dieser alten biblischen Zitate und ohne die Interpretation der Experten der ihrer religiösen Bedeutung zu stören, können wir sagen, dass Hämorrhoiden ohne Zweifel als ein großes Problem auch in der fernen Vergangenheit gesehen wurden.

Es ist keine Frage einer modernen Krankheit, sondern etwas, dem die Menschheit seit Jahrtausenden leidet, wie beispielsweise auch in der Code von Hammurabi (1700 BC) und die medizinischen Texte der alten Griechen und Ägypter bewiesen!

Glücklicherweise in all dieser Zeit wirksamer Praktiken entwickelt wurden, um das Problem von Hämorrhoiden zu behindern, wie konservative chirurgische und minimal invasive Techniken, die zur Prävention gepaart bekämpfen und definitive eliminieren, die für lange Zeit als eine echte "göttliche Strafe " übergelegt wurde.



Visualizza Immagine
John Martin Gemalde - Zerstorung von Sodom und Gomorrha