News

« Zurück

15/06/2016
Hämorrhoiden Probleme? Kamillentee ist einen nicht unerheblichen Verbündeter

Wir entdecken die Vorteile dieser Heilpflanze für den Darm

Was wir sind, und insbesondere unsere Gesundheit ist ein direktes Ergebnis dessen, was wir essen: tägliche Auswahl von Lebensmitteln , die einen Einfluss auf das körperliche Wohlbefinden und dass auf lange Sicht haben, können den Unterschied machen. Das wissen sie auch die Menschen, die an chronischen Hämorrhoiden leiden und sie als Folge ihrer Erkrankung eine gezielte Diät gegen diese unangenehmen Proktologische Probleme folgen sollten.

Natürlich ist es wichtig nicht nur was wir essen, sondern auch was wir trinken! Zum Beispiel gibt es Getränke wie Kaffee, Tee und gashaltige Getränke, die Symptome von Hämorrhoiden verschlimmern können; und es gibt im Gegensatz dazu auch Getränke, die empfohlen werden.

Neben dem Wasser oder natürlichen Fruchtsäften ohne Zuckerzusatz, kann man auch auf natürliche Infusionen verlassen, um die "schicksalhafte" 2-Liter-Wasser pro Tag zu erreichen. Diese Wassermenge ist unentbehrlich, um die ordnungsgemäße Darmfunktion zu erhalten und die Risiko einer Verstopfung zu entfernen.

Und bezüglich der Kräutertees, sollte die Kamille nie in der Speisekammer verpassen! Bekannte seit Jahrhunderten für seine medizinischen Eigenschaften, ist diese Pflanze durch Verdauungs-, Antirheumatika und Beruhigungseigenschaften kennzeichnet: ein Vorteil, der letztere, sehr geschätzt bei Hämorrhoiden. Die gesiebte Kamille der Heilpflanzenhandlung ist ideal für einen Kräutertee im Namen der Natürlichkeit, aber Alternativen sind auch erhältlich in Supermärkten.

Einfach und schnell vorzubereiten, kann man die Kamille zu jeder Zeit des Jahres kalt oder warm, je nach persönlichen Vorlieben trinken.



Visualizza Immagine