News

« Zurück

18/01/2012
Sport während einer Hämorrhoidenbehandlung

Heilungsf√∂rdernde und ¬Ėverlangsamende Sportarten

Wer unter Hämorrhoiden leidet und sich in ärztlicher Behandlung befindet, sollte sich zusätzlich zu Ernährungsthemen auch mit den einzelnen Sportarten auseinandersetzen.

Zu den bekanntesten Symptomen von Hämorrhoiden zählt bekanntlich Verstopfung – ein weitverbreitetes Phänomen, größtenteils durch nährstoffarme und verstopfungsfördernde Lebensmittel sowie übermäßig im Sitzen ausgeübte Tätigkeiten hervorgerufen.
Sport beugt bekanntlich Verstopfungen vor und ist somit auch für die schonende Behandlung von Hämorrhoiden bestens geeignet. Doch welche Sportarten sind geeignet, welche können die Symptome nur zusätzlich verstärken?

Besonders schonende Sportarten wie Schwimmen und Wandern eignen sich hervorragend um den Kreislauf in Schwung zu bringen, die Durchblutung zu fördern und somit den Druck auf die Hämorrhoiden zu verringern. Auch Joggen ist geeignet, allerdings nur bei Hämorrhoiden mit leichterem Schweregrad (I oder II). Hier sollten in jedem Falle Laufschuhe mit einer guten Dämpfung verwendet werden. Bezüglich Gymnastik hat sich Beckenbodentraining als Begleitmaßnahme bei Hämorrhoidenbehandlungen bewährt, auch Pilates und Yoga werden von Sportärzten als mildere Bewegungsformen empfohlen.

Von körperlichen Aktivitäten, bei denen erhöhter Druck im Bauchraum entsteht (z. B. Gewichte heben) oder die im Sitzen ausgeübt werden (wie etwa Fahrradfahren, Reiten, Rudern) ist abzuraten – diese können Hämorrhoiden verschlimmern, Infektionen und Nässen begünstigen und eine erfolgreiche Behandlung erschweren.

Grundsätzlich gilt: um Hämorrhoiden langfristig heilen zu können, sollte man mehrmals täglich kurze Bewegungspausen einlegen. Nehmen Sie die Treppe statt des Aufzugs, legen Sie bei längeren Autofahrten mehrere Pausen ein, machen Sie Beckenbodenübungen im Sitzen und nutzen Sie jede Gelegenheit zu Fuß zu gehen. Diese sind, zusammen mit der Ernährungsumstellung, grundlegende Maßnahmen um Hämorrhoiden gezielt zu therapieren.