News

« Zurück

25/07/2013
Wer an Hämorrhoiden leidet sollte täglich 2 Liter Wasser trinken!

Wasser Marsch gegen Hämhorroiden!-Aber nicht eiskalt!

Wasser Marsch gegen Hämorrhoiden, lautet die Devise, doch kaltes Wasser sollte besser vermieden werden. Erfahren Sie hier wie Ihre „Trinkgewohnheiten“ die Hämorrhoidenerkrankung beeinflussen können.

Reichlich Wasser trinken sollten Sie das ganze Jahr über, doch insbesondere in den heißen Sommermonaten ist es wichtig  genügend Wasser zu sich zu nehmen um negative Auswirkungen auf den Organismus zu vermeiden.
Wer an Hämorrhoiden leidet, sollte besonders darauf achten ausreichend zu trinken, am besten mindestens zwei Liter am Tag, um den Flüssigkeitshausalt aufzufüllen.
Wasser das mehr als 15 Grad wird vom Körper am besten aufgenommen und senkt die Körpertemperatur, die sich bei körperlichen Tätigkeiten und Hitze erhöht.
Wenn Sie dagegen ein Getränk, das zwischen 5 und 10 Grad hat zu sich nehmen, kann es passieren  das durch den plötzlichen Temperaturabfall im Bauch, der Bauch anschwillt und die  gastrische Motilität des Magendarmtraktes beträchtlich beeinträchtigt werden kann, wenn die Körpertemperatur sinkt.
Frische Getränke sind sehr gut für den Kreislauf und beeinflussen den Blutkreislauf positiv auch im Analbereich. Eiskalte Getränke dagegen sollten vermieden werden, da sie Bauchkrämpfe und Bauchschmerzen bereiten können.